Hilfsfonds für verunglückte Motorradfahrer e. V.
Startseite
"Liken" bei Facebook
Hier bekommst Du Hilfe!

Motorradfahren – faszinierend, aber gefährlich.
Jedes Jahr verunglücken mehr als 30.000 Motorradfahrer in Deutschland bei Verkehrsunfällen, fast 600 davon enden leider tödlich.  *

Oft fängt das Unglück erst nach dem Unfall an.
So ein unverschuldeter Unfall ist schon schlimm genug – doch das Leben hat sich verändert und es fällt vielen Verunglückten und Angehörigen schwer, finanziell mitzuhalten.

Mitglieder des HfvM e. V.Der HfvM e.V. hilft schnell und persönlich.
Schließlich verstehen wir uns als eine Anlaufstelle für unverschuldet verunglückte Biker. Wir sind für Dich und Deine Angehörigen da, wollen wieder Mut machen und genau da konkrete finanzielle Hilfe für Unfallopfer leisten. Dabei wollen und können wir keine Kasko-Versicherung ersetzen – sondern zeigen, dass eine Gemeinschaft es schafft, sich in der Not aktiv zu unterstützen. Für uns bedeutet das: kostenfrei und auch für Nichtmitglieder. Doch dafür brauchen wir Dich!

Aus der Kurve in die finanzielle Schräglage.
Schnell ist es passiert: Das Vorderrad rutscht über die Bitumenflickstelle einer Kurve. Oder ein Traktor hinterlässt Spuren von seiner Fuhre auf der Landstraße – genau dort, wo kein Schild auf Landwirtschaft hinweist.

„Keine Schuld“ schützt nicht vor Schulden.
Zwei Beispiele, die zeigen, wie schnell man als Biker in höchste Gefahr gerät. Die lange Zeit der Unfallklärung ist von vielen Bikern und ihren Familien finanziell kaum zu überbrücken und führt nicht selten in eine wirtschaftliche Krise.

Unser Trostpflaster: Soforthilfe für Biker.
Mit dem Hilfsfonds für verunglückte Motorradfahrer e.V. möchten wir helfen, solche Krisen zu meistern und die ersten Nöte zu lindern. Dabei ist es uns ganz egal, welches Fabrikat Du fährst oder was für ein Mensch Du bist.

* Statistisches Bundesamt “Zweiradunfälle im Straßenverkehr 2014”, Stand 29.09.2015

 

IMPRESSUM / Copyright-Hinweise